iPad Micro SIM

Wer mit seinem iPad 3G auch unterwegs im Internet surfen möchte, benötigt zwingend eine Micro SIM Karte. Inzwischen gibt es eine Vielzahl an Anbietern die einen passenden Micro SIM Tarif für das iPad anbieten. Auch wenn man mit einer Micro SIM Prepaid Karte nichts falsch machen kann, so sollten trotzdem einige Dinge bei der Wahl des richtigen Anbieters beachtet werden.

 

Welcher Micro SIM Tarif eignet sich für das iPad?

IPad-Micro-SIM in iPad Micro SIMInzwischen gibt es zahlreiche Anbieter die eine passende Micro SIM Karte für das iPad oder für das iPhone 4 anbieten. Zu welchem Provider man am besten greift, hängt zum größten Teil vom Surfverhalten ab. Im Grunde kann man bei der Wahl des Providers keinen gravierenden Fehler machen. Alle in unserem Micro SIM Vergleich vorgestellten Anbieter sind frei von jeglicher Vertragsbindung. Die passenden Datentarife haben meist eine Mindestlaufzeit von nur 30 Tagen. Ist man mit dem Anbieter, der Surfgeschwindigkeit oder dem Netz nicht zufrieden, ist ein Wechsel zu einem anderen Anbieter jederzeit möglich. Nur T-Mobile, Vodafone und O² bieten ein gut ausgebautes UMTS Netz mit Downloadgeschwindigkeiten von bis zu 7,2 Megabits pro Sekunde. Auch E-Plus ist bemüht sein UMTS Netz weiter auszubauen, hier lässt die Surfgeschwindigkeit und die Netzverfügbarkeit derzeit jedoch zu wünschen übrig.

Die Nano SIM Karte für das iPad Mini hingegen wurde noch einmal auf ein Minimum geschrumpft und wird vermutlich auch in zukünftigen iPad Geräten zum Einsatz kommen.

 

Tagesflatrate für das iPad

Ipad-Tagesflatrate in iPad Micro SIMWill man mit seinem iPad 3G nur gelegentlich unterwegs surfen, so eignet sich eine Tagesflatrate für das iPad. Bei Fonic beispielsweise kann der Kunde die Tagesflatrate für 2,50 Euro buchen. Im Preis enthalten ist eine volle Tagesflatrate mit einem Datenvolumen von 500 Megabyte. Wird das Datenvolumen von 500 Megabyte erreicht, drosselt der Anbieter die Surfgeschwindigkeit für den Rest des Tages auf GPRS herunter. Das Surfen bleibt jedoch weiterhin kostenlos. Mit dem Kostenschutz bietet Fonic einen Kostenairbag welcher ab der 10. Buchung im Monat greift. So bekommt der Kunde die Tagesflat ab der 11. Buchung für den Rest des Monates kostenlos. Allerdings ist das Datenvolumen auf 5 Gigabyte im Monat begrenzt. Die Tagesflatrate gilt hierbei nicht ab dem gebuchten Zeitraum für 24 Stunden sondern nur bis zum Tagesende. Wird die Tagesflat beispielsweise um 14 Uhr gebucht, endet sie trotzdem am Ende des Tages um 23:59 Uhr.

Auch Bildmobil bietet unterschiedliche Zeitbasierte Flatrate Tarife an. Auch wenn der Anbieter keine ganze Tagesflatrate anbietet, so kann man für 59 Cent eine Flatrate buchen die für 30 Minuten nutzbar ist. Wer etwas länger Surfen möchte kann für 99 Cent eine Flatrate mit 90 Minuten Laufzeit buchen. Im Preis enthalten ist ein Datenvolumen von 1 Gigabyte. Wird das Datenvolumen von 1 Gigabyte erreicht, endet das Surfpaket automatisch.

 

Monats-Flatrate für das iPad

IPad-Monats-Flatrate in iPad Micro SIMMöchte man das iPad auch öfter mobil nutzen, so eignet sich eine Flatrate auf monatlicher Basis. Diese haben gegenüber den Tagesflatrate Tarifen einen deutlichen Preisvorteil. So bekommt man beispielsweise bei Maxxim Data eine Micro SIM Datenflatrate bereits ab 7,95 Euro monatlich. Im Preis enthalten ist ein Datenvolumen von 500 Megabyte. Wird das Datenvolumen im aktuellen Monat erreicht, so drosselt der Anbieter die Surfgeschwindigkeit auf GPRS herunter. Das Surfen bleibt jedoch weiterhin kostenlos.

Entscheidend bei der Wahl des richtigen Micro SIM Tarifes ist das eigene Surfverhalten. Möchte man mit seinem iPad auch oft Streaming-Dienste wie Youtube nutzen, so wird das Datenvolumen recht schnell aufgebraucht sein. Hier eignet sich eher ein Micro SIM Tarif mit 5 Gigabyte Datenvolumen. So haben Vielsurfer garantiert ausreichend Datenvolumen im jeweiligen Monat zur Verfügung.

Maxxim Data bietet einen passenden Micro SIM Tarif mit einem monatlichen Datenvolumen von 5 Gigabyte. Für 19,95 Euro erhält der Kunde eine volle Datenflatrate. Erst ab einem Datenvolumen von 5 Gigabyte wird die Surfgeschwindigkeit auf GPRS gedrosselt. Das Surfen bleibt auch hier weiterhin kostenlos. Mit einer Mindestlaufzeit von 30 Tagen ist man zudem auf der sicheren Seite und geht keine lange Vertragsbindung ein.

 

Voice over iP und Instant Messaging nur bei Fonic erlaubt

Skype-f R-ipad in iPad Micro SIMEgal ob man zur Tages- oder zur Monats- Flatrate greift. Wenn man mit seinem iPad auch Voice over IP Dienste wie Skype und Instant Messaging Programme wie MSN oder ICQ nutzen möchte, so ist dies derzeit nur bei Fonic und O² gestattet. Alle anderen Anbieter sperren diese Funktionen und gestatten ihren Kunden keine Nutzung dieser Dienste.